@Phyllis Schlafly „What’s Wrong With Equal Rights for Women?“

„What’s wrong with equal rights for women?”1 Wahrscheinlich bin ich nicht der einzige Mensch, der sich diese Frage stellt, wenn er hört, dass das Equal Rights Amendment (ERA) es seit 1923 nicht geschafft hat von drei Vierteln der amerikanischen Bundesstaaten ratifiziert zu werden.

„Equality of rights under the law shall not be denied or abridged by the United states or by any state on account of sex.“2

Dies fordert der von Alice Paul aufgesetzte Verfassungszusatz von 1923. Er wurde zwar im März 1972 sowohl im Senat als auch im Repräsentantenhaus zugelassen, aber bis heute nicht von der Dreiviertelmehrheit der US-Bundesstaaten ratifiziert. Einen nicht unerheblichen Teil hat Phyllis Schlafly und ihre „StopTakingOurPrivileges ERA“-Bewegung dazu beigetragen. Doch „What’s wrong with equal rights for women? “.3 Vor allem aus den Augen einer Frau selbst?4

„@Phyllis Schlafly „What’s Wrong With Equal Rights for Women?““ weiterlesen
  1. Was ist falsch an ‚gleichen‘ Rechten für Frauen? []
  2. Alice Paul, “Equal Rights Amendment,” now.org, accessed January 26, 2020, https://now.org/wp-content/uploads/2011/01/Equal-Rights-Amendment.pdf. – Rechtliche Gleichheit soll von den USA oder jedem anderen Staat nicht aufgrund von Geschlecht verneint oder vermindert werden []
  3. Phyllis Schlafly, „What’s Wrong With Equal Rights for Women?,” The Phyllis Schlafly Report, February, 1972, https://eagleforum.org/publications/psr/feb1972.html, 1. []
  4. “Two Modes of Ratification” Ratification, equalrightsamendment.org, accessed January 26, 2020, https://www.equalrightsamendment.org/ratification-1. ;“Phyllis Schlafly Bio – founder of the Eagle Forum,” Phyllis Schlafly, The Eagle Forum, accessed January 26, 2020, https://eagleforum.org/about/bio.html []

E.R.A. – Now or never? Ein Diskurs über vier Generationen

“The Equal Rights Amendment is a proposed amendment to the United States Constitution designed to guarantee equal legal rights for all American citizens regardless of sex. It seeks to end the legal distinctions between men and women in terms of divorce, property, employment, and other matters.”

 ~  Mit diesem Statement startet die offizielle Website der Pro-ERA ihre Headline.1 Der von Alice Paul geschaffene Verfassungszusatz bestreitet seit dem Jahr 1923 den Weg im Politdiskurs der USA.2 Seit diesem Zeitpunkt steht die Ratifizierung des Artikels noch aus. Der Disput in den Bundesstaaten führte dazu, dass bis zum Jahr 2020 nicht genug Staaten für diesen Zusatzartikel abstimmten. Von den heutigen 50 Staaten werden 38 für eine dreiviertel Mehrheit gebraucht, um die geforderte ERA durchzusetzen. 

Nicht nur zwischen den Staaten besteht eine Meinungsverschiedenheit über die Ratifizierung, sondern gibt es auch in der Frauenbewegung zwei Lager. Das eine Lager sieht das ERA als nützlich an, um die Rechte der Frauen zu stärken und somit autonom zu sein. Gegenteilig fasst das andere Lager die Verabschiedung der ERA als bedenklich auf.

Als Referenz für diese beiden Lager werden Phyllis Schlafly3 und Shirley Chisholm 4 meine Hauptcharaktere sein.

„E.R.A. – Now or never? Ein Diskurs über vier Generationen“ weiterlesen
  1. Headline der equalrightsamendment.org Website https://www.equalrightsamendment. []
  2. U.S. Government Publishing Office: Congressional Record Proceedings and Debates of the 110th Congress, Second Session, Volume 154 Part 6, Washington, May 1 to May 13 2008, Pages 7489 to 8951, S. 8878 https://books.google.de/books?id=6eyF19iKyZwC&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false []
  3. John M. Cunningham: Phyllis Schlafly, American Writer and Poltical Activist, Biography, https://www.britannica.com/biography/Phyllis-Schlafly []
  4. Biography.com Editors: „Shirley Chisholm Biography“. Last Updated January 22, 2020. https://www.biography.com/political-figure/shirley-chisholm []